Platelet-Rich Plasma (PRP, "Vampir-Lifting") - Aesthetic-DrSchreck

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Platelet-Rich Plasma (PRP, "Vampir-Lifting")

Methoden
Die Gewinnung Von körpereigenem mit Wachstumsfaktoren angereichertem Blutplasma eröffnet seit einigen Jahren völlig neue Wege in der sanften Ästhetik, wird aber auch im medizinisch therapeutischen Bereich erfolgreich eingesetzt.
Behandlungsablauf:
Nach Planung und Besprechung Ihrer individuellen Behandlung wird zunächst Blut aus der Vene entnommen. Das ist für Sie wie eine normale Blutentnahme.
Durch Zentrifugieren in einem Spezialröhrchen werden die Blutbestandteile in drei Schichten getrennt. Die mittlere Schicht enthält neben den Blutplättchen (platelets) auch verschiedene körpereigene Wachstumsfaktoren.
Mit einer Nadel wird genau diese Schicht entnommen und in einer Spritze zur Behandlung bereitgestellt.

Das so gewonnene Plasma enthält ausschließlich körpereigenes Material. Um diese Reinheit zu erhalten, arbeiten wir im Gegensatz zu vielen anderen Anwendern ohne jegliche Zusätze! PRP bietet somit das Optimum an Verträglichkeit.

Mit Der Plasmaspritze läßt sich direkt eine klassische Mesotherapie an Gesicht, Dekolleté, Händen, Po, Oberschenkeln oder im Genitalbereich durchführen. Hierbei wird das Plasma über eine Mikronadel mit spezieller Technik in die mittleren Hautschichten injiziert. Die Injektionen erfolgen nach Desinfektion des Behandlungsgebietes in rascher Abfolge im Abstand von 1-1,5 cm.

Darüber hinaus läßt sich das Plasma auch in Kombination mit einem speziellen Nadelroller nutzen (Microneedling). Dabei wird das Plasma auf die zuvor desinfizierte Haut aufgetragen und anschließend mit dem Roller in die mittleren Hautschichten eingearbeitet. Diese Methode eignet sich für größere Behandlungsareale (Oberschenkel, Po) ebenso wie für die gezielte Behandlung von kleineren Fältchen (Augenpartie, Kinn).

Beide Methoden können im Rahmen eines individuellen Behandlungskonzeptes natürlich auch sehr gut kombiniert werden.
Was bewirkt das Plasma in der Haut?
Zunächst ist das Plasma ein starker Reiz, der den Stoffwechsel in den entsprechenden Hautarealen stark anregt. Dadurch wird die Blutversorgung des Gewebes verbessert und Schadstoffe vermehrt aus der Haut abtransportiert. Gleichzeitig erhält die Haut von innen mehr Feuchtigkeit. Die im Plasma enthaltenen Wachstumsfaktoren regen die Vermehrung von Hautzellen an, die ihrerseits vermehrt elastische Fasern bilden. So erhalt die Haut wieder deutlich mehr Elastizität und Spannkraft. Dieser Effekt ist oft so ausgeprägt, daß sich damit auch kleinere Fältchen wieder glätten.
 
Nach zwei bis drei Behandlungen im ca. wöchentlichen Abstand zeigt sich das Hautbild deutlich verbessert, frischer und entsprechend jugendlicher.
Was kostet PRP?
Eine PRP-Behandlungsitzung kostet pro Behandlungsregion inkl. Herstellung des Plasmas 350.-€ als Mesotherapie, 400.- € als Microneedling oder Kombibehandlung.
Alle hier aufgeführten Behandlungen sind keine Leistungen gesetzlicher oder privater Krankenversicherungen und werden weder ganz noch teilweise erstattet. Die Kosten der jeweiligen Behandlungen sind von Ihnen am Behandlungstag bar oder mit ec-Karte in der Praxis zu begleichen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü